Blog Amazing things that
bring positive results

Das Ende der Mini-GmbH?

Ich muss gestehen, ich bin etwas schockiert, seit ich diesen Artikel gerade auf Gründerszene gelesen habe. Laut der Zeitschrift „Der Betrieb“ will ein Rechtsausschuss des Bundestages dafür sorgen, dass die geplante GmbH-Reform (Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen, kurz MoMiG) nicht umgesetzt wird, wie bisher geplant.

Offensichtlich handelt es sich um keine bestätigte Info, also es besteht noch Hoffnung, dass es sich dabei um eine Falschmeldung handelt. Ein Abbruch der längst überfälligen Reform wäre ein herber Rückschlag für Deutschlands Unternehmer, bzw. zukünftige Unternehmensgründungen im internationalen Vergleich, und somit letztlich auch für die Bundesrepublik selbst.

Kommentare (2)

  1. Robert - Antworten

    27. Juni 2008 at 17:14

    Wie heute vom Bundestag beschlossen, ist es schon so, dass sich etwa bei der GmbH kein geringeres Mindeststammkapital ergibt, obwohl ein europäischer Vergleich dies naheliegen würde. Schade, wenngleich dadurch natürlich das Image der GmbH als solcher unangetasteter bleibt.
    Allerdings ist noch die Hürde des Bundesrats zu nehmen, vielleicht macht sich die Opposition nochmals bemerkbar.

  2. Beck - Antworten

    9. Juli 2008 at 19:01

    Ist doch gut das nun den Bürgern auch die Möglichkeit gegeben werden soll eine “1 Euro” in Deutschland zu gründen…. Kann vielen Gründungswilligen nur recht sein….bleibt abzuwarten, wie sich alles entwickelt. Wenn Ihr weitere Informationen sucht, einfach mal unter http://www.blog.limitedprofis.de vorbeischauen.

Kommentar hinzufügen